Anleitung - Wie kann ich die Kryptowährung Ethereum schürfen?

  • Warum mache ich das?


    Mich interessiert die ganze Technik dahinter und ich finde das Thema Kryptowährung sehr interessant. Ich denke wir bewegen uns gerade an einem sehr wichtigem Punkt in der Geschichte der Menschheit bzw. derer Wirtschaft und der Zahlungssysteme, den unsere Kinder oder Enkel für selbstverständlich finden und sich keine Welt ohne Kryptowährungen vorstellen können.
    Wir können unseren Enkelkindern dann sagen: "Dein Opa war mit dabei und hat sogar digital nach "Gold" geschürft." [Blockierte Grafik: http://g4m3.eu/wcf/images/smilies/w00t.png]


    Was benötigt man zum schürfen von Ethereum?


    Hier erkläre ich wie man mit einem Windows 10 Computer Ethereum in einem Pool (erkläre ich später genauer) schürft.


    Dazu benötigst du:

    • einen gut gekühlten PC (stromsparend = besser)
    • eine oder mehrere gut gekühlte Grafikkarten (leistungsstark = besser)
    • aktuelle Treiber oder sogar besondere Treiber wie z.B.: http://support.amd.com/en-us/k…ompute-Release-Notes.aspx
    • ein Ethereum Wallet (Brieftasche / Konto)
    • die Software Claymore GPU Miner
    • einen günstigen Stromanbieter


    Fangen wir mal beim Wallet, der digitalen Geldbörse an, an


    Jeder kann sich ein Wallet auf der Website https://ethereum.org/ runterladen und einrichten.
    In meinem Fall habe ich dazu Ethereum Mist 0.9.3 ausgewählt.
    Das Programm könnt ihr hier runterladen: https://github.com/ethereum/mist/releases
    Ich habe den Installer Mist-installer-0-9-3.exe gewählt.




    FORTSETZUNG FOLGT...

  • Vergleich der Werte


    Hier schreibe ich in regelmäßigen Abständen die wichtigsten Werte zusammen. So kann man über einen längeren Zeitraum beobachten und auswerten.















    Links:
    https://eth.nanopool.org/accou…6eb6eb286a38097725a156eac
    https://www.stromverbrauchinfo.de/stromverbrauchsrechner.php
    https://de.investing.com/currencies/eth-eur-converter
    https://www.cryptocompare.com/mining/calculator/eth

    Einmal editiert, zuletzt von CoooX () aus folgendem Grund: Stromtarifpreise nach oben angepasst. Gerechnet wurde ursprünglich mit 0,28 €. Es sind aber gerundet 0,2949 €. Der Profit fällt also täglich kleiner aus.

  • Ich habe ein neues Update gepostet: Anleitung - Wie kann ich die Kryptowährung Ethereum schürfen?
    In dem Update habe ich nun die offiziellen Blockchain Grafikkartentreiber von AMD benutzt: Radeon Software Crimson ReLive Edition Beta for Blockchain Compute Driver for Windows® 10 64-bit


    So ganz bin ich mir noch nicht sicher ob ich mein System zum Minen optimiere... Ich müsste meine Grafikkarte Flashen und das BIOS selber anpassen. Könnte aber fasst die doppelte Hashleistung rausholen... O.o Ich werde erstmal eine Nacht darüber schlafen..


    Das Ändern der Grafikkartentreiber hat schon viel gebracht. Das habe ich so nicht erwartet. Auf einmal bin ich doch wieder interessiert. :thumbsup:
    Manchmal reicht wirklich einen Nacht darüber schlafen. ;)


    Die Hashleistung ist um mehr als 14,2 % gestiegen, von 17,4 MHs auf 20,3 MHs.
    Gleichzeitig ist der Stromverbrauch um ca. 28 % gesunken, von 285 Watt auf 205 Watt.
    Dadurch ist die Grafikkarte um ca. 10° C kälter. Nun kann man diese sicherlich langsam hochtakten. Das probiere ich dann heute Abend.
    P.S.: Die Coins von gestern sind 4,4 % mehr Wert, nun 1,65 €. Dadurch das Ethereum an Wert gewonnen hat ist es noch rentabler als gestern.


    Ich bin am überlegen ob ich mir eine zweite MSI AMD RX 580 8 GB zulege. Da schlafe ich am Besten noch ZWEI Nächte drüber. :D

  • Danke an @Wolframm für den Tipp, unnötige Hardware zu entfernen.


    Ich habe nun folgendes ausgebaut bzw. abgeklemmt:
    3 x HDD
    3 x RAM
    1 x Kartenlesegerät
    1 x DVD Laufwerk
    1 x Soundkarte
    1 x Webcam
    1 x XBOX USB Controller
    1 x Maus
    1 x Tastatur
    1 x Headset
    Die Lüftersteuerung habe ich nun auf der kleinsten Stufe.


    Testweise habe ich nur 4 GB RAM im PC. Morgen teste ich nochmal mit 8 GB.
    Auch zum Test habe ich den Stromsparmodus vom Mainboard aktiviert. Morgen früh werd ich sehen ob das Auswirkungen auf das Schürfen hat.

  • Die Grafikkarte habe ich nun noch nicht übertaktet. Ich werde erst mal weiter Strom einsparen.
    Im Beitrag über diesem sind ja schon die ersten Stromsparmaßnahmen zu sehen. Als nächstes wird dann das Untertakten vom Prozessor und vom Arbeitsspeicher getestet. Wenn das alles optimiert ist, ist das Übertakten der Grafikkarte an der Reihe.


    Aktuell sehen die Werte so aus:


    05.01.2018 (unnötige Hardware entfernt)


    Hash Power in MH/s: 19,3
    Grafikk.-Temp in °C: 58
    Verbrauch in Watt: 168
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00248
    ETH in 24 Stunden in Euro: 2,03
    Kurs 1 ETH in EUR: 817
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 4,92
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,129
    Profit in 24 Stunden in Euro: +0,901


    Fazit: Rentabel. 0,30 € mehr als gestern. Der steigende Ethereum Preis und der optimierte Stromverbrauch spielen mir in die Hände. Das System kann aber noch weiter optimiert werden.



    Die Hashleistung ist im Vergleich zu gestern um 4,92 % gesunken, von 20,3 MHs auf 19,3 MHs. Ich glaube das hat nicht unbedingt was mit den Stromeinsparungen wie z.B. dem Energiesparmodus vom Mainboard zu tun. Ich beobachte das heute im Laufe des Tages.
    Den Stromverbrauch konnten ich weiter um 18 % senken, von 205 Watt auf 168 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 58° C.
    Die Coins vom ersten Tag sind nun 1,76 € Wert. Wenn das so weiter geht ist auch der erste Tag bald rentabel. ;)


    P.S.: Mehr als 4 GB RAM benötigt der PC nicht. Ich werde also die 12 GB erst mal nicht wieder einbauen.

  • Ich habe mir gestern Abend irgendwie beim rumprobieren mein Grafikkarten-Einstellungen zerschossen. Dann wollte ich alles neuinstallieren und bin über 2 Stunden lang auf Fehler gestoßen... :( Die Treiber wollten nicht so wie ich wollte... Es gab bei jeder Installation Fehler. Auch wenn ich erst mit dem AMD Uninstaller deinstalliert habe...
    Ende vom Lied war, das ich die Festplatten wieder eingebaut habe, dann alles neuinstalliert, danach ging es wieder.


    Durch diese Aktion ist aber meine Hashrate im 6-Stunden-Durchschnitt gesunken. Die errechneten Einnahmen sind aber fast gleich geblieben. Vielleicht ein Fehler von nanopool.org oder durch gesunkene Difficulty Seht selbst:


    06.01.2018 (System Crash + HDD wieder eingebaut)


    Hash Power in MH/s: 17,0
    Grafikk.-Temp in °C: 53
    Verbrauch in Watt: 185
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00243
    ETH in 24 Stunden in Euro: 1,99
    Kurs 1 ETH in EUR: 817
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 4,44
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,243
    Profit in 24 Stunden in Euro: +0,747


    Fazit: Rentabel. Durch die Probleme aber nicht so wie es sein könnte.


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu gestern um 13 % gesunken, von 19,3 MHs auf 17,0 MHs.
    Der Stromverbrauch ist wieder um 9 % gestiegen, von 168 Watt auf 185 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 53° C.
    Die Coins vom ersten Tag sind 1,76 € Wert.


    P.S.: Im Bericht gestern war ein Fehler. Der Stromverbrauch in 24 Stunden war nicht 4,92 sondern 4,032 kwh. Die Kosten habe ich aber richtig eingetragen.

  • An sich wird nur viel Strom verbraucht, da die Grafikkarte zum berechnen der Kryptowährung dient. Die Grafikkarte wird dabei zu hundert Prozent ausgelastet. Ich glaube das meinst du mit "Ressourcen", oder?
    Um bei unseren deutschen (teuren) Strompreisen noch Gewinn zu bekommen musst du dein Stromverbrauch nach unten bekommen und gleichzeitig die Leistung nach oben. Das kann man zum Beispiel mit einem neuen BIOS oder / und neuen Treibern für die Grafikkarte und entfernen unnötiger Hardware machen. Der PC selbst sollte eigentlich so gut wie nichts verbrauchen. Dazu gibt es ja zum Beispiel stromsparende CPUs. Eine Neu-Anschaffung hat sich schnell rentiert.
    Bei meinem Stromfresser von AMD, den FX-8350, ist es schwierig den Stromverbrauch extrem weit runter zu bekommen.


    P.S.: Schürfen mit CPU lohnt sich nicht mehr, die Grafikkarte ist schneller. Wobei sich das Schürfen von Bitcoins nicht mehr mit der grafikkarte lohnt. Es gibt nun ASIC-Chips. Die berechnen noch viel schneller.

  • Ich habe gestern am System nichts geändert. Ich poste euch trotzdem ein Update. Die errechnete Hashleistung im 6-Stunden-Durchschnitt schwankt doch sehr stark.


    07.01.2018


    Hash Power in MH/s: 18,4
    Grafikk.-Temp in °C: 53
    Verbrauch in Watt: 174
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00239
    ETH in 24 Stunden in Euro: 2,11
    Kurs 1 ETH in EUR: 883
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 4,176
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,169
    Profit in 24 Stunden in Euro: +0,941


    Fazit: Rentabel. Die Hasleistung könnte aber mit einem BIOS-Flash um 50 % steigen.


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu gestern um 8 % gestiegen, von 17 MHs auf 18,4 MHs.
    Der Stromverbrauch ist um 5,9 % gesunken, von 185 Watt auf 174 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 53° C.
    Die Coins vom ersten Tag sind 1,88 € Wert.

  • Ich habe gestern Abend mit den Grafikkarten-Taktraten gespielt. Ich war sogar bei fast 30 MHs Hashleistung. Aber die Grafikkarte macht das bestimmt nicht lange mit. Die war nach kurzer Zeit bei über 70 °C mit einer Lüftergeschwindigkeit von über 80 %.
    Im Moment bin ich jetzt bei 1000 MHz GPU Clock und bei 2050 MHz Mem Clock. Das ergibt ca. 25 MHs. Die Grafikkarte hat eine Temperatur von 52* C bei einer Lüftergeschwindigkeit von 56 %.


    08.01.2018


    Hash Power in MH/s: 23,1
    Grafikk.-Temp in °C: 52
    Verbrauch in Watt: 200
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00314
    ETH in 24 Stunden in Euro: 2,99
    Kurs 1 ETH in EUR: 953
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 4,8
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,344
    Profit in 24 Stunden in Euro: +1,646


    Fazit: Rentabel. Ich habe einen Rekord geknackt. Ich bin nun bei über 1 € Profit, sogar über 1,50 €! :thumbsup:
    Die Hashleistung habe ich mit den Taktraten angepasst. Der Energieverbrauch ist i.O. könnte aber mit Optimierung und einem anderen Mainboard + CPU viel niedriger sein.


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu gestern um 25,5 % gestiegen, von 18,4 MHs auf 23,1 MHs.
    Der Stromverbrauch ist um 13 % gestiegen, von 174 Watt auf 200 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 52° C.
    Die Coins vom ersten Tag sind 2,03 € Wert. Somit war das, Stand heute mit dem hohen Ethereum-Kurs, schon am ersten Tag rentabel. :thumbsup:


    P.S.: Nach meinem Test-Monat werde ich mir sehr wahrscheinlich ein Mining Rig bauen. Mich hat das Goldgräberfieber gepackt. :D

  • Heute gibt es keine Informationen. Das aktuelle Windows Update hat mein PC lahm gelegt... Ich komme nicht mehr an die Taskleiste...


    EDIT: Es geht wieder. Ich glaube es lag an der Deaktivierung vom Autostart von Twitch. Aber nun erreiche ich mit den gleichen Settings statt 25 MHs nur noch 17 MHs. WTF!!! Ich fange nochmal bei NULL an. :cursing::cursing::cursing:

  • Es ist vollzogen! Die Grafikkarte hat nun ein neues BIOS. Ich hatte echt Angst mir das BIOS zu zerstören. Aber es war einfacher als gedacht.
    Die Grafikkarte läuft nun mit ca 29 MHs. Der PC verbraucht ca. 230 Watt, die Grafikkarte hat 54 ° C bei einer Lüftergeschwindigkeit von 60 %.


    10.01.2018 (nach BIOS Flash)


    Hash Power in MH/s: 26,9
    Grafikk.-Temp in °C: 54
    Verbrauch in Watt: 230
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00345
    ETH in 24 Stunden in Euro: 3,94
    Kurs 1 ETH in EUR: 1143
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 5,52
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,546
    Profit in 24 Stunden in Euro: +2,294


    Fazit: Rentabel! Ich habe wieder einen Rekord geknackt. Ich bin nun bei über 2 € Profit, sogar fast 2,30 €! [Blockierte Grafik: http://g4m3.eu/wcf/images/smilies/thumbsup.png]
    Die Hashleistung habe ich mit dem BIOS Update extrem nach oben bekommen. Der Energieverbrauch könnte mit Optimierung und einem anderen Mainboard + CPU viel niedriger sein.


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu vorgestern um 16,45 % gestiegen, von 23,1 MHs auf 26,9 MHs.
    Der Stromverbrauch ist um 15 % gestiegen, von 200 Watt auf 230 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 54° C, mit einer Lüftergeschwindigkeit von 60 %.
    Die Coins vom ersten Tag sind 2,44 € Wert. Das ist eine Wertsteigerung von 54 % in nur 7 Tagen.


    P.S.: Der Ethereum Preis schießt in den Himmel! Wir sind bei unglaublichen 1143 €. Das hilft uns natürlich sehr. Erst recht bei den Coins die wir vor Tagen geschürft haben.

  • 11.01.2018 (ohne Änderung zum Vortag)


    Hash Power in MH/s: 29,2
    Grafikk.-Temp in °C: 54
    Verbrauch in Watt: 230
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00381
    ETH in 24 Stunden in Euro: 3,85
    Kurs 1 ETH in EUR: 1011
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 5,52
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,546
    Profit in 24 Stunden in Euro: +2,304


    Fazit: Rentabel!

  • 13.01.2018 (ohne Änderung)


    Hash Power in MH/s: 30,6
    Grafikk.-Temp in °C: 54
    Verbrauch in Watt: 222
    Kosten je kWh in Euro: 0,28
    ETH in 24 Stunden: 0,00381
    ETH in 24 Stunden in Euro: 3,82
    Kurs 1 ETH in EUR: 1003
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 5,328
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,492
    Profit in 24 Stunden in Euro: +2,328


    Fazit: Rentabel!


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu vorgestern um 4,75 % gestiegen, von 29,2 MHs auf 30,6 MHs.
    Der Stromverbrauch ist um 3,48 % gesunken, von 230 Watt auf 222 Watt.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 54° C, mit einer Lüftergeschwindigkeit von 60 %.
    Die Coins vom ersten Tag (0,00213 ETH) sind 2,14 € Wert.

  • Heute gibt es leider kein Update. Wir haben Besuch. Dementsprechend war der Mining Rechner runtergefahren. Der Rechner ist beim Schürfen einfach zu laut.


    Nach der ersten Auszahlung werde ich das Experiment vorerst beenden. Ich möchte meinen Rechner wieder zurück haben. Einfach mal Abends eine Runde mit euch zocken. Das fehlt mir!


    Um das zu vermeiden hatte ich überlegt mir einen Mining-Rechner für den Keller zu bauen. Aber die Anschaffungskosten sind extrem hoch. Schauen wir mal...

  • Ich musste leider den kWh-Preis nach oben aktualisieren. Die Abrechnung für das Jahr 2017 kam vor ein paar Tagen. Wir bezahlen nicht 0,28 € pro kWh, sondern 0,294882 €. Ich habe den Betrag auf 0,2949 € gerundet. Die Zusammenfassung Anleitung - Wie kann ich die Kryptowährung Ethereum schürfen? habe ich aktualisiert. Die täglich geschrieben Beiträge sind nicht aktualisiert.


    Ich habe dann mal die Chance genutzt und den Stromanbieter mit unserem Partner Check24 gewechselt. Ich bezahle jetzt nicht mehr 0,295 € sondern nur noch 0,2453 € je kWh. Das ist ein Ersparnis von 16,85 %.


    Ab morgen gibt es dann wieder ein Update mit dem neuem Strompreis.


    Du möchtest auch wechseln? Dann klicke auf unseren Partner-Link: https://a.check24.net/misc/cli…ep=stromanbieter-wechseln

  • Ich habe die Grafikkarten Taktraten noch ein wenig nach oben angepasst. Die Grafikkarte läuft nun mit 1150 GPU MHz und 2200 MEM MHz. Die Temperatur liegt bei 56° C mit einer Lüftergeschwindigkeit von 61 %.


    15.01.2018 (Grafikarten Taktraten angepasst)


    Hash Power in MH/s: 30,4
    Grafikk.-Temp in °C: 56
    Verbrauch in Watt: 220
    Kosten je kWh in Euro: 0,2453 (neu)
    ETH in 24 Stunden: 0,00354
    ETH in 24 Stunden in Euro: 3,82
    Kurs 1 ETH in EUR: 1103
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 5,28
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,295
    Profit in 24 Stunden in Euro: +2,52


    Fazit: Rentabel!


    Die Hashleistung ist im Vergleich zu vorgestern um 0,65 % gesunken, von 30,6 MHs auf 30,4 MHs.
    Der Stromverbrauch ist um 0,9 % gesunken, von 222 Watt auf 220 Watt.
    Viel wichtiger ist das der Strompreis um 16,82 % gesunken ist, von 0,2949 € auf 0,2453 €.
    Die Grafikkarte ist aktuell bei 56° C, mit einer Lüftergeschwindigkeit von 61 %.
    Die Coins vom ersten Tag (0,00213 ETH) sind 2,34 € Wert.


    P.S.: Wow. Wir sind mittlerweile bei 2,52 € Gewinn. Mein persönliches Ziel war 2,00 €. Das haben wir nun um 0,52 € übertroffen. Ich denke mit dem richtigem Mainboard und der richtigen CPU kann man sogar 2,80 € Gewinn rausholen.

  • Noch ca. 4 Tage. Dann kann ich endlich das System wieder umrüsten, umrüsten auf Gaming. Es war eine doofe Idee das im Winter, in der Gamer Saison, zu testen. Ich freue mich schon wieder mit euch zu zocken.
    Den nächsten Test werde ich dann wahrscheinlich im Sommer machen. Dann nutzt man den Rechner sowieso nicht so oft. Außerdem sind dann die Grafikkarten-Temperaturen noch interessanter. Im Winter ist es sehr einfach die Temp. niedrig zu halten.


    16.01.2018 (ohne Veränderung zum Vortag)


    Hash Power in MH/s: 34,9
    Grafikk.-Temp in °C: 56
    Verbrauch in Watt: 220
    Kosten je kWh in Euro: 0,2453
    ETH in 24 Stunden: 0,00354
    ETH in 24 Stunden in Euro: 3,91
    Kurs 1 ETH in EUR: 1020
    Stromverbrauch in 24 Stunden in kWh: 5,28
    Stromkosten in 24 Stunden in Euro: 1,295
    Profit in 24 Stunden in Euro: +2,61


    Fazit: Rentabel! Wieder einen Rekord geknackt! 2,61 € Gewinn. Leider ist der Ethereum-Preis abgerutscht, sonst wäre es noch mehr.


    P.S.: Anhand der blauen Linie auf der Grafik, kann man gut sehen das die tatsächliche Hash-Leistung nicht der theoretischen Hash-Leistung entsprechen muss. Ich schürfe gerade mit einer Leistung von 30,5 MH/s. Aber die tatsächliche Hash-Leistung, berechnet anhand der gefunden Shares, liegt bei 34,9 MH/s.
    Auf der Website https://eth.nanopool.org/accou…6eb6eb286a38097725a156eac könnt ihr live verfolgen wie es um mein Mining geht.