Beiträge von CoooX

    Amazon hat heute die Partnerschaft, ohne Angaben von Gründen, gekündigt.

    Zitat

    Gemäß der Teilnahmebedingungen des Partnerprogramms sind wir dazu berechtigt, Dein Amazon Partnerkonto jederzeit, mit oder ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Diese Entscheidung ist endgültig.

    Bitte postet, wenn es geht, keine Amazon Links mehr. :smiley90:


    Danke.

    Zur Info: Ich werde im März den Teamspeak Server für eine Woche abschalten. Dies wird dann als finaler Test dienen.

    Nach der Woche werden wir wissen ob Discord ein gleichwertiger Ersatz für unser Teamspeak ist.


    Über die genauen Details werde ich euch dann noch informieren. ;)

    Discord Rechte


    In unserem Discord müssen die Rechte nicht mehr manuell durch einen Admin vergeben werden. Die Rechte werden nun von der Website my.g4m3.de vergeben. D.h. je nachdem welches Gruppenrecht du in der Community hast, bekommst du dieses Recht automatisch auf unserem Discord Server. Du musst dich dafür nur über unserer Website authentifizieren. Wie das geht, erkläre ich dir hier:

    1. Klicke auf oben rechts, auf unserer Website, auf dein Avatar und navigiere zu Benutzerkonto
    2. Öffne Verwaltung
    3. Scrolle runter zu "Discord-Sync"
    4. Klicke auf "Mit Discord verbinden"
    5. Melde dich an wenn du es noch nicht bist (ansonsten weiter mit 6.)
    6. Gebe "my g4m3 Website" die Berechtigung in dem du auf "Autorisieren" klickst
    7. Fertig! (Es erscheint eine grüne Meldung "Ihr Konto ist nun mit Ihrem Discord-Konto verbunden...)

    Deine Rechte werde dir nun automatisch auf dem Discord Server gegeben. Nun kannst du dich durch Forenaktivität leveln.


    Folgende Ränge kannst du auf unserer Website erreichen:

    • IRON: 0 - 99 Punkte
    • BRONZE: 100 - 499 Punkte
    • SILVER: 500 - 999 Punkte
    • GOLD: 1.000 - 4.999 Punkte
    • PLATINUM: 5.000 - 9.999 Punkte
    • DIAMOND: ab 10.000 Punkte

    Ich hätte nicht gedacht das es möglich ist. Ich habe mir zu Weihnachten ein neues Headset gekauft, da meins auch so abgenutzt war. Aber mein altes Headset hat nun meine Tochter. Dann kann sie ja den Refresh erhalten. :)


    Danke DShadowK :thumbup:

    Beim Einrichten des Servers ist mir das auch schon aufgefallen. Es kann alles was Teamspeak kann und viel mehr. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

    Es gibt sogar eine Discord App. Mit dieser kann man dann auch chatten. Der Chat funktioniert dann ähnlich wie in unserer Whats App Gruppe. Nur besser: Es geht vom PC, von der Website und von der App. In Zukunft könnte Discord unser Teamspeak und unsere Whats App Gruppe ersetzen.

    Ich bin fast ein Jahr im Homeoffice.

    Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr im Homeoffice oder müsst ihr normal zur Arbeit?

    Wir haben nun auch einen Discord Server. Der Server dient eher als Ersatz, falls unser Teamspeak Server mal offline sein sollte.

    Ich habe den Discord Server ähnlich wie unser Teamspeak aufgebaut. Ich würde den aber gemeinsam mit euch anpassen, wenn Bedarf besteht.

    my g4m3 - Discord Server: https://discord.gg/NNyERzg2Vy


    Anbei sende ich euch eine kleine Umfrage.

    Ich würde mir gerne ein Smart Home System aufbauen und überlege wie ich starten soll. Es gibt je so einige Systeme, von selber Programmieren mit Raspberry Pi bis zu komplett fertigen Systemen, mit einer sehr großen Auswahl. Da stelle ich mir direkt die Fragen:

    Was soll alles miteinander verbunden werden?

    Sollen unterschiedliche Systeme miteinander verbunden werden?

    Wie möchte ich mein Smart Home steuern?

    Sind IT / Netzwerk Erfahrungen da?

    Habe ich die Zeit und Lust mich einem umfangreichen Projekt zu widmen oder soll es lieber einfach und schnell gehen?

    Wie teuer darf es sein?

    Es gibt bestimmt noch mehr Fragen die vorab geklärt werden sollten. Falls euch eine einfällt könnt ihr diese ja mal posten. Ich würde diese dann hier mit aufnehmen.


    Ich kann die Fragen für mich wie folgt beantworten:


    Was soll alles miteinander verbunden werden?

    Schalter / Taster, Lampen / Beleuchtung (Helligkeit, Farben, An / Aus), Steckdosen, Heizungsthermostaten, Temperatursensoren, Bewegungsmelder, Fenster- / Türsensoren, Rauchmelder (später eventuell auch Rasenmäher, Staubsaugerroboter und mehr)


    Sollen unterschiedliche Systeme miteinander verbunden werden?

    Ja, ich möchte unterschiedliche Systeme miteinander verbinden. Zum Beispiel Xiaomi Aqara, Philips Hue, WLAN Steckdose von verschiedenen Herstellern, RGB Beleuchtung von verschiedenen Herrstellern.


    Wie möchte ich mein Smart Home steuern?

    Das System soll möglichst automatisch funktionieren, per Zeit, per Sonnenstand, per Bewegungsmelder, per Sensor oder auch per Taster. Es sollen dann eventuell mehrere Funktionen gleichzeitig mit Wenn-Dann-Regeln auslösen. Ich werde dann grundlegende Szenarien erstellen, wie zum Beispiel Normal, Homeoffice, Abwesend, Urlaub, Schlafen.


    Sind IT / Netzwerk Erfahrungen da?

    Ja


    Habe ich die Zeit und Lust mich einem umfangreichen Projekt zu widmen oder soll es lieber einfach und schnell gehen?

    Zeit? Naja, nicht wirklich aber rrrichtig Bock auf das Thema. Also nehme ich mir diese Zeit. Es muss ja auch nicht schnell gehen. Ich sehe es eher als Hobby und Weiterbildung.


    Wie teuer darf es sein?

    Möglichst günstig. Ich habe keine Lust 3000 € für etwas auszugeben was ich für 1000 € haben könnte. Ein richtiges Preislimit habe ich mir aber noch nicht gesetzt. Das reiche ich euch nach sobald ich mir einen Plan gemacht habe.


    Ich habe jetzt einen Raspberry Pi, eine WLAN Steckdose und ein Philips Hue mit 3 Glügbirnen hier. Mit denen werde ich anfangen. Zum Testen habe ich auf meinem Raspberry Pi "ioBroker Smart Home" installiert. Wenn das alles erfolgreich installiert ist, werde ich mach an einen 4-Wege-Taster probieren.


    Habt ihr schon ein Smart Home System verbaut oder euch schon mal schlau gemacht?

    Postet doch mal eure Erfahrungen.

    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch. Kommt gut rein. Ich hoffe wir sehen uns alle gesund und munter im Jahr 2021 wieder. 🍻

    Liebe g4m3r,


    ich möchte mich hier an dieser Stelle sagen wie stolz ich auf die beste Gaming Community der Welt bin. Ihr seid die Besten. Dank euch ist die Gaming Community das was sie ist. Es ist eine große Familie.


    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit. Genießt die Feiertage mit euren Liebsten (Familie und / oder g4m3rn). Lasst den Stress hinter euch und genießt den Braten und das eine oder andere leckere Getränk. :objects177:



    Frohe Weihnachten!


    Liebe Grüße

    Euer CoooX

    Moin,


    vielen Dank, guter Hinweis. Bis jetzt habe ich aber nichts in der Richtung gelesen. Zumindest nicht bei dem 3600XT oder 3700X. Mich interessieren Benchmarks / Tests für deine Theorie. Kannst du uns diese bitte zur Verfügung stellen?


    Zum PC oben: Es soll nun die RX 5700 XT werden. Dazu gibt es den AMD Ryzen 7 3700X. Den RAM haben wir von G.Skill zu HyperX geändert. Zusätzlich wurde ein größer Lüfter gewählt. Die M.2 Platte ist sogar noch kleiner geworden, dafür aber um einiges schneller. SSD und HDD sind ja zusätzlich vorhanden. ;)


    Gehäuse: LC-Power Gaming 993B - 67,91 €

    Netzteil: 650 Watt LC-Power LC8650III Metatron Ozeanos - 61,85 €

    Mainboard: Gigabyte B450M GAMING AMD B450 - 62,80 €

    CPU: AMD Ryzen 7 3700X - 295,00 €

    CPU Kühler: be quiet! Shadow Rock Slim Tower - 38,57 €

    RAM: 16GB HyperX Predator DDR4-3200 - 71,71 €

    Grafikkarte: XFX Radeon RX 5700 XT Triple Dissipation - 439,00 €

    M.2 SSD: 250GB WD Black SN750 Gaming M.2 - 51,41 €

    SSD: - vorhanden -

    HDD: - vorhanden -

    Gesamtpreis: 1088,25 € für die Hardware (Stand 06.12.2020 - 23:11)

    Ich habe mich gestern mit Rotznase über einen neuen Gaming PC unterhalten. Die Hardware soll so gut wie möglich für 1100 € sein. Die größte Anfoderung für den PC ist das Gaming. Kein Streaming ,Aufnahme, Rendering etc.

    Gaming PC bis 1100 €

    Es sehe 2 Möglichkeiten...


    Die erste Möglichkeit: Wir behalten das Gehäuse, das Netzteil und die Festplatten. Vielleicht behalten wir auch erstmal die Grafikkarte bis die Grafikkarte wieder lieferbar sind. Das hätte den Vorteil das wir kein neues Gehäuse und kein neues Netzteil kaufen müssen und diese Kosten dann in bessere Hardware investieren könnten. Aber ich habe schon gehört das das Gehäuse wohl recht klein sein soll... :/


    Bei der zweiten Möglichkeit würde ich aus den verschiedenen Komponenten jeweils lieber die günstiger Variante nehmen um Geld zu sparen und nur die Festplatten behalten. Trotzdem würde ich zusätzlich für das Betriebssystem eine M.2 SSD verbauen.

    Variante 1

    Gehäuse: - vorhanden -

    Netzteil: - vorhanden -

    Mainboard: Gigabyte B450M GAMING AMD B450 - 62,80

    CPU: AMD Ryzen 5 3600XT - 229,00

    CPU Kühler: be quiet! Pure Rock Slim Tower - 19,80
    RAM: 16GB G.Skill Aegis - 52,23

    Grafikkarte: ASUS RTX 3070 - 629,00

    M.2 SSD: 500GB Kingston M.2 - 55,71

    SSD: - vorhanden -

    HDD: - vorhanden -

    Gesamtpreis: 1048,54 €

    Der PC wäre so stark das er die Anforderungen für Cyberpunk 2077 "Ultra Settings" für 2160p (4k) erfüllt. (Quelle: https://support.cdprojektred.c…-2077-systemanforderungen)

    Zur Berechnung habe ich die Preise von Mindfactory herangezogen. Der Preis der Grafikkarte ist von Conrad.

    Variante 2

    Gehäuse: AeroCool Mecha v1 RGB -

    Netzteil: 650 Watt LC-Power LC8650III Metatron Ozeanos 80+ Bronze

    Mainboard: Gigabyte B450M GAMING AMD B450 - 62,80

    CPU: AMD Ryzen 5 3600XT - 229,00

    CPU Kühler: be quiet! Pure Rock Slim Tower - 19,80

    RAM: 16GB G.Skill Aegis - 52,23

    Grafikkarte: ASUS RX 5700 XT - 392,69

    M.2 SSD: 500GB Kingston M.2 - 55,71

    SSD: - vorhanden -

    HDD: - vorhanden -

    Gesamtpreis: 903,94 € für die Hardware + 150,00 € (Montage & Funktionstest) = 1053,94 €

    Der PC wäre so stark das er die Anforderungen für Cyberpunk 2077 "Hoch Settings" für 1440p erfüllt. (Quelle: https://support.cdprojektred.c…-2077-systemanforderungen). Der Vorteil hier wäre, ihr braucht nichts selber zusammen bauen.

    Zur Berechnung habe ich die Preise von Mindfactory herangezogen. Der Preis der Grafikkarte ist von Amazon.


    Was sagt ihr? :)

    Ich selber kaufe keine AOC mehr. Aber das ist nur eine persönliche Erfahrung. Unser Dice hat mir mal einen AOC empfohlen. Ich war von der Bildqualität so enttäuscht das ich mir gesagt habe nie wieder AOC. Das ist bestimmt bei anderen Monitoren von AOC besser.


    Ich kann dir nicht sagen welcher Monitor es war. Ich habe mir es nicht gemerkt. Dein zweiter Monitor ist der https://www.mindfactory.de/pro…warz-2560x14_1180064.html . Der kostet gerade 292,00 €. Das ist auf jeden Fall ein guter Preis für so einen Monitor. Gute Bewertungen hat er auch. Ich denke den kann man kaufen.


    Bei 144 Hz macht es Sinn in deinen Spielen auch auf 144 FPS zu kommen. Das sieht dann am flüssigsten aus. Du wirst bei aktuellen Spielen, mit der GeForce RTX 3070, nicht an diese FPS mit einer 1440p Auflösung kommen. Bei Spielen die erst noch kommen wird es noch schlechter aussehen. Entweder du schaust dann lieber nach der GeForce RTX 3080 oder du regelst die Grafik ein wenig runter um mehr FPS zu erreichen.


    Ich persönlich würde mir lieber einen (oder drei) 1080p Monitor(e) kaufen. Das ist aber nur meine persönliche Meinung. Einen 1440p Monitor kann man ja auch "zur Not" mit 1080p betreiben.

    Öffne den Link vom Warenkorb einfach mit einem anderen Browser ;)


    Nein zu dem Monitor kann ich nichts sagen. Xiaomi hat aber sehr gute Produkte. Man nennt sie das Chinesische Apple. Da ich selber aus Überzeugung Xiamoi-Aktionär bin würde ich auch diese Produkte bevorzugt kaufen. Am besten du suchst Tests aus dem Netz.

    Ansonsten ist in dem Warenkorb ja auch ein 27" Monitor.

    Bei Amazon gibts z.b. die 500 GB von Samsung im Black Friday Sale (69,30 €): https://www.amazon.de/Samsung-…537cea25b8&language=de_DE


    Kauf dir lieber eine Extra SSD für dein Spiele. Dann altert deine M.2 System SSD nicht so schnell. ;) Vom Preis her ist es auch nicht teurer.


    Zum Beispiel gibt es die 1 TB SSD von Kingston für 83,99 €: https://www.amazon.de/Kingston…2f950c32f5&language=de_DE


    Dann hättest du sogar insgesamt 1,5 TB SSD Speicher.


    Wie kann man keine Soundkarte benötigen? Zocken in 4k und Sound = onboard. :D Muss jeder selber wissen. :P


    Ich habe dir den Warenkorb angepasst: https://www.mindfactory.de/sho…537e32bc9158adebea3f0e50c (1.161,32 € / Stand 23.11.2020 12:13)

    Hinzu kommt eine Grafikkarte für z.b. ca. 649,00 €: https://www.cyberport.de/?DEEP…aloid=2011231112116890273


    Das macht dann Gesamt inkl. Monitor ca. 1810 €, je nach dem welche Festplatten es nun werden.


    P.S.: Bei Mindfactory sind die RTX 3070 nicht mehr lieferbar.

    Bis 2000 € mit der neusten Hardware inkl. Monitor wird schwierig. Aber man kann ja auch einige Kompromisse eingehen.

    Ich habe dir mal einen PC mit Monitor zusammgestellt.


    Der PC hat folgende Eigenschaften:

    • Gehäuse: be quiet Pure Base 500DX
    • Netzteil: be quiet 700 W mit Kabelmanagement
    • Mainboard: ASRock B550 Pro4
      • Das Mianboard unterstützt bis Ryzen 9 5950X
    • CPU: AMD Ryzen 7 3700X
      • Reicht aktuell für alle Spiele. Kann irgendwann getauscht werden
    • CPU Kühler: be quiet Dark Power Pro 4
      • Kann auch größere CPUs kühlen
    • RAM: 32 GB G.Skill SniperX (Dual Kit)
      • Sind jetzt 2 x 16 GB, könnte dann problemlos auf 4 x 16 GB erweitert werden
    • Grafikkarte: GeForce RTX 3700 GAMING
    • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z
    • SSD M.2: 500 GB Samsung 970 Evo Plus
    • HDD: 4000 GB WD Blue

    Der Monitor hat folgende Eigenschaften:

    • 27"
    • 2560 x 1440
    • 165 Hz
    • Curved, Matt
    • 1 ms
    • 1 x DisplayPort 1.2
    • 2 x HDMI 2.0
    • VESA Wandhalterung

    Der Preis für alles ist Stand jetzt (22.11.2020 11:57) 1992,44 €.

    https://www.mindfactory.de/sho…fe5af45f6bd6808205aa8c482


    Sicher kann man nach belieben noch einiges tauschen. Zum Beispiel könntest du die Soundkarte weglassen um dann eine größere SSD für Spiele zu nehmen. Aber: Ich habe seit Jahren meine Games auf HDD und ich bin in den Lobbys meist als erster. Du hast keine großen Vorteile mit einer SSD für Spiele.

    Denkbar wäre auch du nimmst statt der 3070 das Gegenstück von AMD. Der Monitor hat FreeSync, was ja dann eher für AMD sprechen würde.

    Oder aber du nimmst gleich eine größere CPU... ODER du nimmst ihn einfach so wie ich ihn gepostet habe. :P


    Am es ist übrigens gerade Black Friday Woche. Vielleicht findest du dort einige Schnäppchen von deiner Wunsch-Zusammenstellung. ;)